Vorträge und Kontemplation

Neue Inhalte und Kontemplation sind eine große Inspiration und können die Tür zur Kommunikation über komplexe Themen öffnen!

Kontemplation ist im Gegensatz zur meditativen Praxis Themen- oder Objekt-gerichtet. In meinen Vorträgen spreche ich über die Praxis und die Effekte von Yoga und Meditation und vereine die Ansätze der yogischen, buddhistischen und europäischen Philosophie mit modernen Anwendungsmöglichkeiten.
Die Betrachtung einer Frage, Thematik oder Entscheidung wird in einer assoziative Vertiefungskette verfolgt. Das Ergebnis kann ein Diskurs, eine kreative Lösung oder eine klare Position sein.

Die Kontemplation eigener Gedanken oder arbeitsbedingter Themenkomplexe schafft Ordnung im Inneren und hilft, die Konzentration, Fokussierung und authentische Kommunikation zu verbessern. Kontemplatives Training findet im Kontext eines Vortrags, Workshops oder Achtsamkeitstrainings statt und kann dabei einen zentralen Stellenwert einnehmen.


„In mindfulness one is not only restful and happy, but alert and awake. Meditation is not evasion; it is a serene encounter with reality.“

Bisherige Themen:

  • Mindfulness am Arbeitsplatz: Methoden und Erfolgskonzept (RHI Magnesita)

  • Yoga – Ein ganzheitliches Training für Körper und Geist (BMG & BMÖDS)

  •  “I“ as Singular-Plural? Open Bodys and Identity. Contemplation with  Jean-Luc Nancy (Center for  Applied Philosophy & Ethics Kyoto, Japan)

  • Yoga & Epicurus – A Correspondence of Western and Eastern Contemplation
    Practice (AESU & Oxford Club)

  • Perspectives and Transformation of Identity. Techné and Technology in Buddhist Transhumanism (NanoEthics)

Interesse?

Für genauere Infos und Terminbuchungen kontaktieren Sie mich unter:

Vera Borrmann
vera.yoga.art@gmail.com

oder 0699 19 29 50 55