Was ist Meditation?

Unter Meditation werden verschiedene Methoden verstanden, die Achtsamkeit und Konzentration vereinen, um schließlich von einem fokussierten, jedoch entspannten Standpunkt aus Dinge und Situationen so zu sehen, wie sie sind – ohne Bewertung, Urteil oder Assoziation – und von diesem neutralen Zustand aus zu Handeln.

Bewährte Techniken für Achtsamkeitstrainings und Meditation kommen aus der Yoga Tradition oder dem Buddhismus wie z.B. Vipassana – eine buddhistische Methode und unter anderem Grundlage für das wissenschaftlich belegte Achtsamkeitstraining MBSR (Mindfulness-based stress reduction).

Yoga Art bietet ein weiter gefasstes Achtsamkeitstraining aus einer Fusion von Yoga, Vipassana, Pranayama (Atemübungen) und Visualisierung an.

Effekte von Meditation & Achtsamkeit:

  • Die Gedanken werden ruhig und klar und die Kreativität erhöht sich

  • Selbstvertrauen und Intuition werden gestärkt, leichtere und bessere Entscheidungen ermöglicht

  • Mentale und emotionale Selbstzentrierung

  • Genaue Wahrnehmung erlaubt eine Neuausrichtung psychischer Strukturen

  • Ein bewusster Zustand der Offenheit wird kultiviert im Gegensatz zum Automatismus

  • Die Empathiefähigkeit entwickelt sich, (Arbeits-)beziehungen verbessern sich

  • Die Kommunikation wird klarer, verständnisvoller und direkter

  • Sensibilität wird erhöht und das Wahrnehmungs- und Empathievermögen verbessert

„Viveka khyatih is a direct path to seeing the essence of situations – even those that are difficult, complex, or distasteful – and experiencing compassion.“

Richard Freeman & Mary Taylor

Balance durch Atemübungen

In der Yoga Tradition wird der Zusammenhang zwischen dem Geist (citta) und dem Atem (prana) stark betont und daher der Atemrhythmus und die Pausen zwischen den Atemzügen kontrolliert. Die Stille des Atems wird mit der Stille der Gedanken assoziiert und als ein Moment der Balance angesehen.

Dieser Zustand von absoluter und klarer Wachheit in völliger Entspannung und Offenheit ermöglicht, wie in der Meditation, Dinge durch die Reduktion persönlicher Filter und Bewertungsschemata neu zu betrachten.

Wissenschaftlich belegt

Studien an der Harvard University und am Massachusetts Institute of Technology (MIT) belegen eindeutig die Effektivität von Achtsamkeitsübungen.

Arbeiten von ForscherInnen wie Prof. Jon Kabat Zinn, Prof. Claus Otto Scharmer oder Dr. Britta Hölzel zeigen die Wertigkeit von Achtsamkeit als Tool zur Entwicklung von Führungskräften und Mitarbeitern, insbesondere zur Unterstützung von Mitarbeiterführung und Selbstmanagement.

Evaluationen in Unternehmen wie SAP, Ford oder Google legen ebenfalls nahe, dass Mindfulness im Arbeitsleben sehr gute Effekte haben kann.

Interesse?

Für genauere Infos und Terminbuchungen kontaktieren Sie mich unter:

Vera Borrmann
vera.yoga.art@gmail.com
oder 0699 19 29 50 55